Zeit für Lust von Marquise de Noire

Zeit für Lust von Marquise de Noire

Kurzbeschreibung

Aus dem Leben einer Edelhure- spitz, spannend, humorvoll und hocherotisch!

Auszug:
"Ich schaute mich um, niemand folgte uns und auf der Etage war keine Menschenseele zu sehen. Wir waren alleine hier oben. Die erste Tür rechts ließ sich nicht öffnen, ich versuchte die nächste, aber wieder ohne Erfolg. Erst die dritte Tür gab nach und ich öffnete sie und sah ein großes altmodisches Badezimmer vor mir, mit einer kunstvoll verzierten Badewanne mit Dackelbeinen in der Mitte, an den Wänden waren überall große Spiegel angebracht. Links und rechts imposante Standkerzenleuchter. Wie gingen hinein und machten hinter uns die Tür zu. Hinter einem massiven, eisernen Paravent war die Toilette untergebracht. Es roch nach Rosenöl und Lavendel.
Jetzt erst hatten wir beide Zeit den jeweils anderen genauer zu betrachten. Bobby war gut gebaut, hatte schöne lange schlanke Finger an seinen Händen und trug einen Ehering. Das machte mir nichts aus, ich wollte ihn ja nicht gleich heiraten!
Er stellte sein Glas auf dem kleinen Schrank neben dem stylischen Waschbecken ab und kam auf mich zu. » Du bist schön! « sagte er leise, legte seinen Sakko auf den Badewannenrand und nahm mein Kopf vorsichtig in seine Hände. Seine Augen waren graugrünem Tons, weit geöffnet, die Pupillen leicht geweitet und ich hatte den Eindruck, dass der Kerl das ehrlich meinte, was er mir sagte. Er strahlte ein ehrliches Interesse aus. Gleichzeitig spürte ich eine Erregung in seiner Stimme, es knisterte zwischen uns und mir wurde spätestens jetzt klar, dass mein Interesse an diesem hübschen Mann nicht nur rein beruflicher Natur war, ich wollte ihn privat!"

Lesermeinung:
"Huren...viele rümpfen die Nase...geben ihre Interessen nicht zu....oder vermuten zum Sex gezwungene Frauen. Hier erzählt die Autorin von einer Edelhure, die sichtlich Spaß an der Sache hat. Und erzählt wird so erotisch, dass der Leser/die Leserin eine Partnerin/Partner in der Nähe haben sollte, um die unwillkürlich aufkeimende Lust ebenso lustvoll fortzusetzen. So ist es mir ergangen, als ich bei diesem erotischen Genuss dennoch stilvoll unterhalten wurde.
Ansonsten, weiter so, liebe Autorin, und uns wird lustvolle und stilvolle Unterhaltung auch in Zukunft garantiert." (Auszug)
----------
HINWEIS: Dieses Buch ist ein Erotikkurzroman, ist also nur für Personen über 18 Jahren geeignet.
ca. 34 Seiten

 

Meine Rezension

Man liest hier von einer Hure/Prostituierten/Callgirl/Hortes wie man die Dame bezeichnen mag, jeder Begriff wäre richtig.

Sie erzählt von ein paar ihrer Liebhaber/Freier/Kunden/Männer, auch hier darf der Begriff gewählt werden.

 

Was sollte mich hier erwarten?

 

Aus dem Leben einer Edelhure- spitz, spannend, humorvoll und hocherotisch!

 

Aus dem Leben einer Edelhure... ja das habe ich gelesen Ein Stern

Spitz... das sind in der Geschichte einige. Mal widerwärtig, mal ganz verständlich, bald sympathisch. Ein Stern

Spannend... das Leben eines anderen Menschen ist allgemein spannend, vor allem, wenn ein ungewöhnliches Thema gegeben ist. Prostitution mag nicht als ungewöhnlich gelten und doch wird selten darüber so berichtet. Somit Ein Stern

Humorvoll... Ja und nein... kann ich nicht ganz zustimmen. Es ist teilweise so ernst und was ich zwischen den Zeilen las, war eine Frau, die sich dem körperlichen Geschäft hingibt, weil sie ein Leben will. Weil sie leben will. Unabhängig... somit einen halben Stern

Hocherotisch... Ja und nein. Es ist erotisch, ein paar Stellen mehr, ein paar weniger, aber das ist Ansichtssache und so sehr man sich eine Rezension wünscht, die Fakten beinhaltet, ist die eigene Meinung, doch schwerwiegender. Erotisch war es, das hoch hat mir gefehlt. Ein halber Stern.

 

Der Stil ist ungewöhnlich, bald monoton, wenn auch wieder reizend. Es ist flüssig zu lesen und absolut keine Verschwendung, im Gegenteil. Ich persönlich fand es interessant. Die Geschichte einer jungen Frau von 22 Jahren, die so gar nicht leben möchte, nicht immer. Ein Hobby ist was anderes als ein Beruf. Sich dem hingeben müssen um keinen Kunden zu verlieren, ist was anderes, als es machen zu können. Die Wahl zu haben....

 

Ich schweife ab, ich zähle zusammen und komme auf 4 Sterne und somit ist meine Wertung erklärt. Ich danke der Autorin für dieses Exemplar und kann es nur weiter empfehlen.

 

Hier geht es zum Buch ***