Soisses

Soisses

Franz & Cornelia von Soisses

 

Franz und Cornelia von Soisses sind kritische Beobachter Deutschlands und der Welt. Mit spitzer Feder und ohne Blatt vor dem Mund nehmen die Autoren den Leser mit auf eine spannende Reise.

Hier geht es zur HP ***

 

Hier geht es zu den Büchern von Soisses:

Kurzbeschreibung

Wieder einmal halten uns Cornelia und Franz von Soisses als kritische Beobachter der deutschen Gesellschaft den Spiegel vor. Mit spitzer Feder und ohne Blatt vor dem Mund nehmen uns die Autoren mit auf eine spannende Reise in die kulinarischen Gefilde Deutschlands.
Entstanden ist ein Fundus an Essays rund um das Thema Kochen. Die von satirischem Humor geprägten Beiträge unterhalten, laden zum Nachdenken ein und lassen dabei Alltägliches in einem anderen Licht erscheinen. Oder um es mit Goethe zu sagen: „Ironie ist das Körnchen Salz, das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht.“

 

Der Link zum Buch ****

Kurzbeschreibung

Dieses Buch nimmt sich eines schwierigen Themas an und übersetzt politische Rhetorik in verständliche Sprache. Die Leser haben einen Logenplatz im Drama rund um Euro- und Staatskrise, deren Ausgang offen sind.
Das Buch ist der Beginn einer Zeitreise durch die Eurokrise, eine Dokumentation der Ereignisse. Dabei wird nicht allein die Krise ausgeleuchtet, sondern auch die Begriffssetzungen aus Politik und Ökonomie.
Was ist creative destruction (schöpferische Zerstörung), die Karl Marx ebenso beschrieben hat wie Schumpeter? Und was ist deficit spending, folgt dem Euro etwas nach oder übersteht die Währung die Krise? Bis hin zu der Frage einer europäischen Verfassung, ohne die kein Staat zu machen ist.
„Am Anfang stand das Wort“ steht im Alten Testament über Gottes eigene Schöpfung. In dem Prozess des Werdens oder Vergehens Europas wurden bereits viele Worte gesetzt. Dieses Buch ist der Anfang von Europa oder dessen Untergang.



Ein schwieriger Stoff leicht verdaulich aufbereitet mit der Soisses – Feder. Der Autorenname ist dabei Programm: soisses – so isses – so ist es. Das Buch folgt den Spuren der These Europas, ohne Antithese zu sein.
Europa ist Alltag und ebenso fern für die Völker, die sich nach dem Willen der Politik in einem europäischen Staat wiederfinden sollen. Europa ist mehr Fiktion als Vision.
 

Der Link zum Buch ****

Kurzbeschreibung

Wieder einmal hält uns Soisses als kritischer Beobachter Deutschlands und der Welt den Spiegel vor.

Mit spitzer Feder und ohne Blatt vor dem Mund nimmt uns der Autor mit auf eine spannende Reise. Entstanden ist ein Fundus an Essays zu Gesellschaft, Geschichte, Politik, Religion und Sex.

Der Bogen spannt sich dabei von der Krise zur deutschen Kanzlerin hin zu Prinzessinnen und Meerjungfrauen, um dann die Organspende, Dirndl und Dekolletés wie auch Gott, Adam & Eva und die 10 kleinen Negerlein aufs Korn zu nehmen.

Die Beiträge unterhalten, laden zum Nachdenken ein und lassen dabei Alltägliches in einem anderen Licht erscheinen. Der Leser wird herausgefordert, aufgeklärt, vor den Kopf gestoßen und (re)kapituliert schlussendlich für sich selbst.

Ein absolutes MUSS für jeden gesellschaftlich interessierten Mitbürger!

 

Der Link zum Buch ****

Soisses greift in Band 2 des Feuilletons in 20 neuen Kapiteln Themen aus Alltag und Gesellschaft satirisch-kritisch auf.


Der Spannungsbogen reicht von Licht und Schatten der Politik über gesellschaftliche Tabus bis hin zur Religion.


Auf gewohnt unterhaltsame Weise rühren die Autoren an be- und empfindlichen Aspekten. Nicht nur Wähler und Nichtwähler oder Raucher und Nichtraucher, auch Huren gehören zur Gesellschaft. Eine Rolle spielt weiter, dass auch Sterben zum Leben gehört.

 

Der Link zum Buch ****

Kurzbeschreibung

Wann Leben beginnt? Die Antwort war bislang abhängig vom Glauben an die Schöpfung Gottes oder an die Evolutionstheorie Darwins.



Zumindest wussten wir recht genau, wie man Kinder zeugt, so zwischen Frau und Mann. Heute sind wir einen ganzen Schritt weiter, Leben entsteht in der Petrischale. Dieses Buch folgt diesen Fragen. Erweitert um die Frage: Wann endet Leben?



Mit der Soisses! - Feder geschrieben, kritisch und kontrovers. Mitten hinein in die Diskussion von ewig jung, Leben verlängern bis zur Unsterblichkeit, werden die Fragen der Ethik in einer kapitalistischen Gesellschaft berührt.
 

Der Link zum Buch ****

 

 MEHR BÜCHER FINDEN SIE HIER *****