Jennifer Milinski

Jennifer Milinski

Jennifer Milinski wurde am 24.09.1985 in Potsdam geboren. Nach der Wende zog sie mit ihrer Mutter nach Berlin, wo sie noch heute leben.

Schon während ihrer Kindheit las Jennifer viel, schrieb erste kurze Geschichten und bekam gerade bei Aufsätzen in der Schule großes Lob.
In der Pubertät entwickelte sie einen Hang zur Lyrik, während des Abiturs wechselte sie zu den Kurzgeschichten.

Im Juli 2012 folgte dann der Entschluss, es auf einer Plattform für Autoren zu versuchen: BookRix. Dort probierte sie sich an einzelnen Gruppen-Wettbewerben und nimmt seitdem regelmäßig an Ausschreibungen teil.

Seit November 2012 studiert Jennifer bei der Schule des Schreibens den Lehrgang “Romanwerkstatt” und schreibt begleitend dazu ihren ersten Roman.

Hier geht es zur Homepage ****

 

Kurzbeschreibung

Was tun, wenn einen die Realität überfordert?
Sophie entflieht ihr mittels Träumerei. Nur so erträgt sie die Einsamkeit und ihren herrischen Vater.
Die Liebe zu Alessandro und die Freundschaft zu Marie, geben ihr die Hoffnung die sie braucht, um den Weg aus häuslicher Gewalt in ein selbstbestimmten Leben bewältigen zu können.
 

Der Link zum Buch ****

Neueste Informationen zu Projekten der Autorin hier

****